Breadcrumbs

Die Vorteile den eigenen Körper gut zu kennen

Selbstbefriedigung scheint oft das letzte Tabuthema zu sein, wenn es um Sex geht - obwohl die meisten von uns es tun (laut einer amerikanischen Studie sogar 94 % der befragten Männer, sowie 85 % der befragten Frauen). Aber kennst du eigentlich die unzähligen Vorteile von Selbstbefriedigung? Hier nennen wir die drei Wichtigsten:

1. Den eigenen Körper kennenlernen (und wieso es so gut für dich ist!)

Versuche mehr über dich und deinen Körper zu erfahren – durch Selbstbefriedigung kannst du ausprobieren, was dir gefällt und du baust ein sexuelles Selbstbewusstsein auf. Das wird beim Sex vor allem deshalb ein Vorteil sein, weil es dir hilft herauszufinden, was dich in Stimmung bringt. Mit diesem gestärkten Selbstbewusstsein wirst du dich großartig fühlen, was wiederum den Sex besser machen wird. Aber wo fängt man am besten an? Jeder Mensch ist unterschiedlich – was bei dem Einen funktioniert, muss beim Anderen nicht auch so sein. Der beste Ratschlag, den wir dir deshalb geben können, ist: Probiere unterschiedliche Dinge aus und wenn dir etwas gefällt, dann übe, bis du sicher darin bist. Egal ob Hand oder Sexspielzeug (oder beides), nimm dir die Zeit, die du zum Experimentieren brauchst. Gleitgel kann darüber hinaus den helfen, diese Erfahrungen um neue Sinneseindrücke zu erweitern und das Erlebnis zu verstärken.

2. Die Vorteile für den Sex

Zu masturbieren kann Männern dabei helfen, den vorzeitigen Samenerguss zu verhindern. Indem du dir selbst beibringst, alleine länger durchzuhalten, wird es auch beim Liebesspiel mit dem Partner länger klappen. Versuche jedes Mal ein wenig länger durchzuhalten. Wenn du eine Minute aushältst, versuche doch das nächste Mal um 10 Sekunden länger durch zu halten. Sieh es wie einen Trainingsplan, bei dem du versuchst, an deine Grenzen zu stoßen und sie zu überschreiten. Bei Frauen erhöht häufiges Masturbieren die Menge der vom Körper produzierten Feuchtigkeit und zusätzlich den Blutfluss im Intimbereich. All dies führt dazu, dass sich Sex für euch beide besser anfühlen kann.

3. Die Vorteile, es gemeinsam zu tun

Wenn du und dein Partner zusammen voreinander masturbiert, könnt ihr so einen Einblick erhalten, was dem anderen beim Sex gut gefällt. Beobachtet einander dabei (allein der intensive Blickkontakt dabei, kann einen schon um den Verstand bringen) und erfahrt so mehr über euren Partner. Denn oft ist es einfacher, es dem Partner zu zeigen, als es zu erklären. Außerdem kann es ein toller Weg sein, Sexspielzeuge, Gleitgele und Erlebnisgele ins Liebesspiel zu integrieren. Sobald er/sie einmal gesehen hat, wie du dich selbst in Ekstase versetzt, will dein Partner diesen Zustand bestimmt auch selbst bei dir auslösen wollen. Einander beim Masturbieren zu beobachten kann die Verbindung zwischen beiden Partnern und das Gefühl der Intimität stärken, was schnell zu heißerem Sex führen kann.