Breadcrumbs

Neue Sex Positionen: Was du wirklich willst

Sex könnte einer der ältesten Zeitvertreibe in der Geschichte sein. Denn tatsächlich haben die Menschen in tausenden von Jahren viele, viele Seiten zu genau diesem Thema geschrieben. Dadurch ist es kein Wunder, dass alle Sexpositionen, die wir in der Neuzeit neu für uns entdecken, bereits in historischen Aufzeichnungen erwähnt werden. Viele Paare erleben Höhe und Tiefen in ihrer Beziehung und vor allem beim Testen neuer Dinge im Schlafzimmer. Aber wenn du nicht weißt, was du suchst, woher willst du wissen, was dir besonders gefällt?

Hier findest du ein paar Beispiele über die du nachdenken könntest.

Sich näher kommen

Sowohl Männer als auch Frauen berichten häufig, dass sie sich mehr Intimität in ihrem Sexleben wünschen. Das gilt besonders für Menschen in längeren Beziehungen, wo Sex manchmal zur Routine wird. Langsame Bewegungen und neue Positionen mit viel Augenkontakt und sinnlichen Küssen ist ein guter Weg für diese Intimität. Positionen wie der Lotus oder die Männerfalle sind perfekt für langsamen und romantischen Sex.

Sexspielzeug testen

Es ist offiziell. Sexspielzeuge sind nicht nur für Solo Sex. Es gibt viele Positionen bei denen deine Hände frei sind und ein paar Vibrationen für Abwechslung sorgen können. Zum Beispiel bei der Löffelchenstellung. Um ein bisschen zusätzliches Prickeln in den Sex am Morgen zu bringen, ist der Durex Play Delight Minivibrator perfekt, um die Klitoris zu stimulieren und mit den langsamen Bewegungen zu beleben.[1] Ein weiterer Helfer, der beiden gefällt ist der Durex Pleasure Ring, der sich auch super für die klassische Missionarsstellung eignet.

Längeres Vergnügen

Es ist bekannt, dass Männer und Frauen unterschiedlich lang bis zum Orgasmus brauchen. Es kann also eine gute Idee sein den Orgasmus des Mannes zu verzögern. Wenn es um ein länger andauerndes Vergnügen geht, sind langsame Bewegungen und eine flache Penetration perfekt.

Positionen wie Seite an Seite zu liegen, sind perfekt für die flache Penetration, die nicht zu schnell endet. Eine andere Möglichkeit ist eine sitzende Position, die eine tiefe Penetration und langsame Bewegungen ermöglicht. Ein weiterer Bonuspunkt ist, dass bei beiden Positionen die Hände des Mannes frei sind und die Klitoris so stimuliert werden kann, wenn die Stimmung einmal etwas schneller aufgeheizt wird.

Lass uns körperlich nah werden

Lasst uns auf die Ausdauer schauen. Hier findet ihr einige Positionen, die perfekt sind, wenn ihr viel Energie in euch spürt. Stehende Positionen wie der „Upstanding Citizen“ erfordern viel Kraft im Oberkörper von beiden Partnern. Diese Positionen sind nicht nur leidenschaftlich, sondern auch toll für tiefe Penetration und bieten einen aufregender Übergang, um von einer Position zur anderen zu wechseln. Für flexible Liebhaber ist der Schmetterling, bei dem die Beine der Frau um die Schultern des Mannes geschlungen sind vielleicht das Richtige. Diese Position ist optimal für eine tiefe Durchdringung und findet Platz an jedem Ort.

Sex im Freien

Okay, ein nacktes Picknick ist vielleicht ein bisschen viel, das heißt aber nicht, dass sich Sex auf das Schlafzimmer beschränken muss. Es gibt viele Positionen, die sich für ein spontanes Vergnügen eignen und bei manchen muss man nicht einmal die Kleidung ausziehen. Zwei sehr vielseitige Positionen sind „Edge of Heaven“ und „Tight Squeeze“, die ihr auf der Couch bei einem Filmabend oder auf der Küchentheke nach dem Abendessen ausprobieren könnt. Wenn ihr euch danach ein wenig waschen wollt, kann der Lotus auch im Bad ausgeführt werden.

Manchmal ist es nicht leicht, die richtigen Worte zu finden, wenn es um Sexpositionen geht. Wenn du und dein Partner nicht wisst, wo ihr anfangen sollt, sind diese Anregungen vielleicht sehr hilfreich. Denk dabei immer daran offen mit deinem Partner zu reden und offen für Neues zu bleiben.

 

[1] https://www.durex.co.uk/en-gb/sex-toys/p/durex-play-dream-massager