Zurück zu Artikel

One Night Stand

Gelegenheitssex: was geht, was geht nicht?

Beziehungen können etwas Wunderbares sein, aber auch das Single-Dasein hat seine Reize. Möglicherweise stehen für Dich die Arbeit, Hobbies oder Freunde im Mittelpunkt. Vielleicht willst Du Dich nicht festlegen; oder Du willst nur ein bisschen Spaß im Urlaub haben. Sex muss nicht gleich mit Verpflichtungen verknüpft sein – macht aber viel mehr Spaß, wenn man sich ein paar Gedanken darüber macht.

  1. Schütze Dich: Du solltest beim Sex unbedingt ein Kondom verwenden, da Du andernfalls nicht nur das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft eingehst, sondern Dich mit sexuell übertragbaren Infektionen (STIs)  anstecken kannst. Auch beim Oral- oder Analverkehr kann man sich anstecken. Deshalb solltest Du immer auf Safer Sex bestehen. Sag im Zweifelsfall lieber Nein.
  2. Lass Dich regelmäßig testen: bei vielen sexuell übertragbaren Infektionen treten keine Symptome auf, daher kannst Du nur durch Tests sicher gehen, dass Du keine Infektion hast.
  3. Denk an Deine Gefühle: Wenn Du Sex haben willst, um geliebt zu werden oder um Dein Selbstvertrauen zu stärken, werden Dich One-Night-Stands nicht befriedigen. Einen Orgasmus kannst Du Dir schließlich auch selbst verschaffen, ganz ohne Liebeskummer. Gelegenheitssex solltest Du nur haben, wenn er Dich emotional nicht belastet.
  4. Denk an Deine Sicherheit: Mit jemandem nach Hause zu gehen, den Du nicht richtig kennst, ist riskant. Sorge immer dafür, dass einer Deiner Freunde weiß, wohin Du gehst, mit wem Du gehst und wann Du zurück sein wirst.
  5. Sei ehrlich: Wenn man jemanden anlügt, um ihn ins Bett zu bekommen, ist das unfair und kann zu Problemen führen.
  6. Sei wählerisch: Wenn man jemanden kennt, ist die Wahrscheinlichkeit für gegenseitiges Vertrauen, Zuneigung und Respekt größer – und die sind allesamt wichtig für besseren Sex. Suche Dir für den Gelegenheitssex nicht jemanden aus, der in Dich verliebt ist, das ist ihm/ihr gegenüber unfair.
  7. Respektiere Deine/n Partner/in: Beim Gelegenheitssex geht es darum, dass beide Spaß miteinander haben. Berücksichtige also die Bedürfnisse Deines Gegenübers genauso wie Deine eigenen.
  8. Respektiere Dich selbst: Du solltest nur dann Gelegenheitssex haben, wenn Du dabei eine gesunde Selbstachtung bewahren kannst. Nach gesundem Sex fühlt man sich nicht schlecht: falls doch, solltest Du darüber nachdenken, ob Dir diese Art von Sex gut tut.

"Beim Gelegenheitssex geht es darum, dass beide Spaß miteinander haben. Berücksichtige also die Bedürfnisse Deines Gegenübers genauso wie Deine eigenen. "