Breadcrumbs

Wie benutzt man ein Kondom – Wissenswertes über Safer Sex

Wenn man auf sich Acht geben möchte, ist Safer Sex wichtig! Ihr solltet immer sichergehen, dass ihr zu jeder Zeit die Kontrolle über jeden Aspekt eures Liebeslebens habt.

Sex kann fantastisch sein. Zwei Dinge sollten jedoch niemals vernachlässigt werden: Die Wahrscheinlichkeit für eine Ansteckung mit einer sexuell übertragbaren Krankheit und eine ungeplante Schwangerschaft. Die gute Nachricht ist jedoch, dass du die Möglichkeit hast, dich vor beidem mit Kondomen zu schützen, wodurch Sex einfach nur Spaß, pure Leidenschaft und eine positive Erfahrung für dich sein kann – also genau so, wie es sein sollte.

Falls wir dich damit noch nicht dazu gebracht haben, Kondomen zu benutzen, werden es vielleicht diese Fakten schaffen: Laut der englischen NHS wurden 2013 über 446.000 neue Fälle von sexuell übertragbaren Krankheiten diagnostiziert. Die beiden am weitesten verbreiteten Infektionen sind Chlamydien (208.000) und Genitalwarzen (73.000).[i] Eine Studie des University College London fand heraus, das 16,2% der Schwangerschaften in Großbritannien ungeplant sind.[ii] Durch das Praktizieren von Safer Sex, kann beidem vorgebeugt werden.

Was bedeutet „Safer Sex“?

„Sicherer Sex“, oftmals auch „Safer Sex“ genannt, bedeutet, dass man Geschlechtsverkehr hat, bei dem man vorbeugende Maßnahmen einsetzt, um sich selbst und den Partner oder die Partnerin vor einer ungewollten Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Krankheiten, wie Genitalwarzen, HIV, Chlamydien und Tripper, zu schützen. Damit der Sex safe, also sicher ist, dürfen weder Samen, vaginale Flüssigkeit oder Blut beim Liebespiel ausgetauscht werden.

Es beginnt mit der Verhütung

Kondome können Schwangerschaften verhindern. Anders als andere Verhütungsmethoden können sie aber zeitgleich auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen, indem sie als physische Barriere den Austausch von Körperflüssigkeiten verhindern. Es gibt verschiedene Arten von Kondomen in verschiedene Größen, Stärken, Texturen oder auch Materialien. Für jeden gibt es das richtige Kondom - selbst wenn man auf Latex allergisch reagiert. Deswegen solltet ihr keine Ausreden gelten lassen und immer darauf achten, dass ein Kondom – vielleicht aus dem Durex Sortiment– immer griffbereit ist.

Wie benutzt man ein Kondom?

Das Überziehen des Kondoms kann ein schöner Teil am Sex sein und in das Vorspiel integriert werden. Es muss sich nicht wie etwas Umständliches anfühlen. Kondome müssen jedoch richtig verwendet werden. Deswegen ist es wichtig zu wissen, wie man ein Kondom verwendet:

Nimm das Kondom aus der Verpackung und achte darauf, dass du es nicht einreißt.


Platziere es richtig herum auf dem erigierten Penis.


Wenn das Kondom eine Spitze hat, drück die Luft mit Daumen und Zeigefinger heraus.


Rolle das Kondom ganz runter bis zum Penisansatz. Wenn es nicht runter rollt, liegt das vielleicht daran, dass die Innenseite außen liegt. In diesem Fall solltet ihr es noch einmal mit einem neuen Kondom versuchen.


Nach dem Sex solltet ihr den Penis vorsichtig aus der Vagina herausziehen und dabei das Kondom festhalten, sodass kein Samen herauslaufen kann.


Wenn du Dir nicht sicher bist, wie man ein Kondom überzieht, solltest du üben, bis du dir deiner Sache sicher bist.

Lasst euch testen!


Wenn dir die Symptome einer sexuell übertragbaren Infektion an dir selbst auffallen, solltest du dich testen lassen. Das ist auch der Fall, wenn du ungeschützten Sex hattest, aber keine Symptome bemerkst, da nicht alle Infektionen sofort deutliche Symptome zeigen. Frauen könnten den Test mit der Vorsorgeuntersuchung beim Gynäkologen zusammen machen lassen. Männer können sich an einen Urologen wenden, oder, wie Frauen auch, an einen Hausarzt. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit sich bei Gesundheitsämtern anonym testen zu lassen.[1]Der Test selbst ist von den Symptomen abhängig, und kann aus einer Blut- oder Urinuntersuchung oder aber aus Abstrichen von oder an den Genitalien bestehen. Bei manchen Tests erhält man schon innerhalb eines Tages die Testergebnisse, andere können eine Woche oder zwei andauern.

Sicherheit geht vor

Dich selbst und deinen Partner oder deine Partnerin mithilfe von Safer Sex zu schützen, ist einfach. Ihr habt die Macht Eure Gesundheit zu schützen. Viele Menschen wissen oftmals nicht, ob sie eine sexuell übertragbare Krankheit haben, weswegen es immer besser ist, auf Nummer sicher zu gehen und ein Kondom zu benutzen.


[1] http://www.machsmit.de/sexuell_uebertragbare_infektionen/untersuchung_und_behandlung/index.php